Was bedeutet der Eigenschaftstyp "Status und Kategorie"?

Tutorials zu Joinpoints
Baukasten
Was bedeutet der Eigenschaftstyp "Status und Kategorie"?
Anfänger Eigenschaften

Hier findest du alles Wissenswertes zum Eigenschaftstyp "Status und Kategorie"!

Video-Tutorial


Eigenschaften Kategorie und Status

Abb.: 1

Vorweg ist zu betonen, dass die Statusanzeige, neben der Prozesspipeline, eine der wichtigsten Funktionen von Joinpoints innehat. Um das zu demonstrieren, konfigurieren wir einen Status. Der Name unserer Eigenschaft lautet „Auftragsstatus“.

Nach dem Erstellen gibt es die Möglichkeit, Statusmöglichkeiten hinzuzufügen. Klicke dafür auf , wähle eine Farbe und eine Bezeichnung aus. 

Statusmöglichkeiten hinzufügen


Abb.: 2

In unserem Fall wählen wir Eingeplant, In Bearbeitung und Abgeschlossen. 
Statusmöglichkeiten

Abb.: 3


Wenn du mit deiner Auswahl zufrieden bist, klicke auf 
-  die ausgewählten Status werden direkt übernommen. 

Eigenschaften

Abb.: 4


Mit kann die Statusauswahl jederzeit abgeändert werden.
Geht man nun in den Salesprozess und im Anschluss in die Statusanzeige, siehst du die Statusauswahl als Raster. Die Deals können hier nun – mittels Drag & Drop einkategorisiert werden. Das Herumschieben der einzelnen Deals in der Statusanzeige, ändert allerdings nicht in der Prozesspipeline. 

Eigenschaften Statusanzeige

Abb.: 5

Das Tolle an der Statusansicht ist, dass man jeglichen Status erstellen und anzeigen lassen kann. 
Mit der integrierten Statistik-Funktion kannst du auch ganz leicht deine Status auswerten. 
Klicke dazu auf Analyse hinzufügen. Dadurch erhältst du etwa eine gute Übersicht, wie viel Aufträge etwa bereits abgeschlossen wurden. 

Analyse hinzufügen

Abb.: 6