Allgemein

Rise like a phoenix: Wie nutze ich die Krise zu meinem Vorteil?

Geschäftsprozesse noch nicht digitalisiert? Wenn Du jetzt nicht handelst, wirst du die Krise schwer überleben! Keiner weiß, wie lange noch Quarantäne angesagt ist: Mit jedem ineffizienten Homeoffice-Tag zieht sich die Schlinge zu. Wir zeigen dir, wie du dein Unternehmen mit einfachen & kostengünstigen Möglichkeiten wieder fit für die Zukunft machst.

Rise like a phoenix: Wie nutze ich die Krise zu meinem Vorteil?

Das Gute an der Krise 

Wir sehen in schwierigen Zeiten eine Entwicklungschance, und die heißt Neuausrichtung. Indem du jetzt reflektierst, wie dein Business kommuniziert, wie transparent es ist und wie effektiv Geschäftsprozesse sind, optimierst du die Arbeit deines Unternehmens. Im Zuge solcher Neuorientierungen entstehen gerade viele frische Geschäftsmodelle. Egal ob das plötzlich Meetings aus dem Home-Office, die Implementierung eines Onlineshops, Abwicklung von Lieferdiensten, (Weiter-)Bildung oder Konzerte sind: plötzlich geht alles online, und viel mehr digital.

Das Gute daran? Die enorme Energie und Innovationskraft mit der jetzt vielerorts flexibel und unkompliziert umgesetzt wird, was Experten und Expertinnen seit Jahren fordern: (mehr) Digitalisierung. 

Wenn dein Unternehmen die Abzweigung Richtung Zukunft bisher verpasst hat, sollte spätestens jetzt klar sein: an der Digitalisierung führt kein Weg vorbei. Wer schon umgestellt hat, ist heute im Vorteil. Ist jetzt zu spät? Nein. Nutze diese scheinbare Zeit der Stagnation um an – anstatt immer nur in – deinem Unternehmen zu arbeiten! 


Mit Joinpoints von zuhause zusammenarbeiten

Flexibel bleiben oder es werden! 

Wer stagniert, verliert. Die einen verlieren, die anderen gewinnen – auf welcher Seite du stehst liegt in deiner Hand. Das sind keine Plattitüden. Ein Beispiel für das Mit-der-Zeit-gehen sind Verlagsbranche und Zeitungswesen. Häuser, die hier nicht schon in der Vergangenheit zumindest parallel zu ihren Printausgaben auch begonnen haben, die immer beliebteren Digitalabos und E-Books zu forcieren, werden es jetzt (und in Zukunft sowieso) sehr schwer am Markt haben. 

Das Geschäftsleben ist wie Fahrrad fahren, um die Balance zu halten muss es in Bewegung bleiben. Geschäftsprozesse adaptieren, um sie aufrecht erhalten zu können, ist das Um und Auf für den erfolgreichen Fortbestand eines jeden Unternehmens. In diesen bewegten Zeiten um Corona, wird auch den letzten Veränderungsscheuen klar, wie wichtig es für ein Business ist, flexibel zu bleiben und mit der Zeit zu gehen. Für Geschäftsprozesse heißt das: modernisieren und digitalisieren. 


Warum ist Digitalisierung wichtig? 

Smart Data ist das Schlüsselwort. Denn im Vergleich zu wenig produktiven Datensammlungen, greifen kluge Daten Wissen auf, stellen Verbindungen her und führen diese aktiv dort zusammen, wo es am effektivsten ist – Joinpoints eben 😉

  • Dezentralisierung: alle haben Zugriff, sind am selben Wissensstand (egal, ob in der Firma, zu Hause, oder auf Geschäftsreise) 

  • Erleichterte Verteilung von Aufgaben

  • Kontakt zu Kunden und Kundinnen (organisieren, kanalisieren, planen, überblicken, dokumentieren) 

  • Unternehmensprozesse veranschaulichen: eventuelle Fehler früh erkennen, optimieren

  • Transparenz steigert Motivation, Effektivität somit Produktivität

  • ressourcenschonender Ansatz (Papier-, Druckerkosten, etc.) 

  • Schärfung des Unternehmensprofils und damit bessere Sichtbarkeit auf dem Markt 


Mit Joinpoints gelingt, was jetzt vielen Unternehmen einen Strich durch die Rechnung macht: 

Geschäftsprozesse aufrechterhalten, auch wenn man nicht in der Firma sein kann. Die Arbeit der anderen im Team oder von Partnern zu sehen, jederzeit zu wissen, wie der Stand der Dinge ist, die Einfluss auf die eigene Tätigkeit im Betrieb haben, ist wesentlich, damit etwas weitergehen kann. 

Andernfalls steht das Rad – zu lange – still, man verliert Zeit und Geld, schlimmstenfalls vielleicht sogar die Stärke, Mitarbeiter und Kundinnen halten zu können. Mach dein Unternehmen (wieder) fit indem du mit Joinpoints auf Digitalisierung setzt und Abläufe jetzt automatisierst! 


Laptop mit Screenshot eines digitalen Geschäftsprozesses

Wie sieht Digitalisierung mit Joinpoints aus? 

Bei einer Umstellung sind Veränderungen im Unternehmen oft weitreichend. Damit die komplexe Neuausrichtung einwandfrei gelingt, empfehlen wir, ein gut durchdachtes System einzusetzen. Eine gute Idee ist es, einen Masterplan zur Digitalisierung gemeinsam mit den wichtigsten Teammitgliedern aufzustellen und diesen in überschaubare Projekte aufzuteilen. 


Mit Joinpoints bekommt dein Business ein hochentwickeltes Prozessmanagement-Tool, das Unternehmensabläufe veranschaulicht und die Effektivität langfristig steigert. Egal ob Datenintegration, Marketingswitch, Projektabwicklung, Rechnungsstellung oder Vertriebsoptimierung – mit Joinpoints machst du deine Geschäftsprozesse übersichtlicher und einfacher. In wenigen Tagen bieten wir dir dafür im brandneuen Store vorkonfigurierte Prozesse, mit denen dir das Eintauchen und Umsteigen in den Digitalpool noch leichter und schneller gelingt.


Firmen, die den Schritt in Richtung Digitalisierung in der Vergangenheit bereits mit Joinpoints gesetzt haben, arbeiten nun – zumindest fast – so weiter wie bisher, weil 

  • Prozesse vorab klar strukturiert, automatisiert worden sind und jetzt von selbst weiterlaufen (Zeitersparnis) oder 

  • wo dies nicht möglich ist, mit kleinen Änderungen ganze Prozessabläufe einfach umgelenkt oder angepasst werden können, ohne ein System völlig neu (zeitaufwändig, kostenintensiv!) kreieren zu müssen

das gesamte Team 

  • durch Joinpoints transparente Kommunikationsform weiß, was die jeweils anderen gerade tun bzw. schon fertig haben (man wird direkt verlinkt) 

  • Dank unserer durchdachten Software unabhängig – weil dezentralisiert – kommunizieren und mittels Cloud-Applikation von überall zusammenarbeiten kann (Home Office at its best) 


Somit sind sämtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen über die verkürzten Kommunikationswege und das neuronale Netz in Joinpoints bestens informiert und verknüpft – egal, wo sie sind. 

Wenn der Workflow bestehen bleibt, ist das in Krisenzeiten Gold wert – so drehen sich kleine wie große Rädchen deines Unternehmens weiter. Die Zukunft spricht Joinpoints. Sprich mit!   


Jetzt kostenlos testen





Artikel teilen

Das könnte dich interessieren.


Tipps & Tricks
6 Probleme, die jedes Unternehmen kennt und Joinpoints mit nur einem Klick löst – Teil I

Ob das Onboarding von neuen Mitarbeitern, das Managen von Ideen, die Umsetzung von Marketing-Maßnahmen – oft ist in sämtlichen Unternehmensbereichen ... Weiterlesen

Allgemein
Das war unsere 1. Joinpoints Academy!

Für alle, die bei unserer Academy am 14. November im AULA x space nicht dabei sein konnten, möchten wir sie ... Weiterlesen